HÄMATOLOGISCH ONKOLOGISCHER SCHWERPUNKT
Dres. Müller-Hagen | Bertram | Kollegen

Krebs und die Seele - ambulante psychoonkologische Behandlung

Betroffene und vor allem nicht selten auch die Angehörigen sind plötzlich mit erheblichen Belastungen konfrontiert, die sie nicht immer leicht allein tragen können. Psychotherapeutische Gespräche können seelisch und körperlich erheblich stabilisieren. Unsere Kooperation mit dem Albertinen-Diakoniewerk erleichtert unseren Patientinnen und Patienten den Zugang.

 

Gespräch mit den "Psychos" - kein Zeichen von Schwäche!

 

Uns ist wichtig, klar zu sagen, dass die Inanspruchnahme von Fachleuten in einer solchen Situation kein Zeichen von Schwäche oder gar seelischer Erkrankung ist. Fachleute können Psychologen, Psychotherapeuten, gelegentlich auch Neurologen oder Psychiater sein. Allerdings sehen wir, dass onkologische Patienten manchmal nicht gut bei "irgendeinem" dieser Helfer aufgehoben sind, weil auch in diesem Bereich Spezialisierung sinnvoll ist. Es versteht eben nicht jeder genug von den typischen Problemen an Krebs Erkrankter, um gut beraten zu können. Es gibt im Raum Hamburg eine große Zahl von Psychotherapeuten, aber nur wenige, die im Bereich der so genannten "Psychoonkologie" erfahren sind und Termine frei haben. Prinzipiell handelt es sich um Kassenleistungen auf Überweisung.

 

Im Zentrum für psychische Gesundheit (ZPG) Psychoonkologie in direkter Nachbarschaft

 

Seit September 2015 haben unsere Patientinnen und Patienten eine besonders gute Möglichkeit, sich kompetent helfen zu lassen. Albertinen betreibt - ehemals mit Hauptstandort in der Grindelallee - das ZPG ("Zentrum für psychische Gesundheit"), das jetzt in die Süntelstraße gezogen ist. Im Haus direkt gegenüber dem Krankenhaus-Haupteingang untergebracht halten Frau Dr. phil. Dipl.-Psychologin Wiebke Kluth und Frau Dipl.-Psychologin Diana Müller ihre psychoonkologischen Sprechstunden ab. Anmeldung Telefon 040-414 2765 .0 - die Überweisung kommt gerne von uns. Manche zuvor im Albertinen-Krankenhaus behandelte Patienten kennen die die Therapeutinnen bereits aus der stationären Therapie.

 

Psychoonkologie in der Universitätsklinik Eppendorf

 

Unverändert bieten wir unseren Patientinnen und Patienten an, sie in die Spezialambulanz für Psychoonkologie des instituts für Medizinische Psychologie des Universitätsklinikum Eppenndorf zu überweisen. Die Kontaktaufnahme dort erfolgt im ersten Schritt telefonisch beim Ambulanzsekretariat unter der Telefonnummer 040-7410 56803 mit den Sprechzeiten Montag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr; außerhalb der Sprechzeiten läuft ein Anrufbeantworter.

 

Freie Behandlerwahl

 

Selbstverständlich gilt das Prinzip der freien Behandlerwahl: Wir stellen bei Bedarf jederzeit eine Überweisung aus, und unsere Patienten suchen sich selbständig Behandler ihres Vertrauens. Die oben genannten Kooperationspartner kennen wir, aber das schließt in keinster Weise aus, dass andere vielleicht individuell viel besser "passen".