HÄMATOLOGISCH ONKOLOGISCHER SCHWERPUNKT
Dres. Müller-Hagen | Bertram | Graefe | Kollegen

Hausarzt

Selbstverständlich brauchen Sie Ihren Hausarzt / Ihre Hausärztin weiter, auch wenn Sie zu uns kommen (müssen). Wir arbeiten sehr spezialisiert und haben unseren gesamten Praxisbetrieb daraufhin ausgerichtet, dass die hämatologische und onkologische Versorgung sehr gut funktioniert. Das führt zu Strukturen und Kompetenzen, die das Leistungsspektrum von Hausärzten auf keinen Fall ersetzen kann.

Jeder verschreibt "seine" Medikamente

In der Regel verschreiben wir die Medikamente, die bisher hausärztlich verschrieben wurden, NICHT. Wir können und wollen den hausärztlichen Kollegen Behandlungsentscheidungen nicht aus der Hand nehmen. Klar ist aber auch: Wenn unserem Patienten gerade heute das Blutdruckmedikament ausgegangen ist und er sowieso hier ist, lassen sich ihm durch Zusammenarbeit doppelte Wege ersparen. "Einmischungen" in die Medikation können sich im Einzelfall bei Unverträglichkeiten zwischen hausärztlich verordneter Medikation und von uns verordneten Krebsmitteln ergeben. So etwas klären wir unkompliziert, wenn es tatsächlich einmal anliegt.

Keine Hausbesuche

Hausbesuche im Rahmen der hämatologischen und onkologischen Versorgung machen wir im Grundsatz nicht. Das ist für uns nicht zu leisten und würde dazu führen, dass wir in der Praxis wesentliche Aufgaben nicht schaffen würden - unsere knapp angegebenen Sprechzeiten sollten nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir sehr lange Arbeitstage haben. Es mag in Zusammenhang mit der Behandlung zu Situationen kommen, in denen ein Hausbesuch gebraucht wird. Erfahrungsgemäß funktionieren die Absprachen mit den Hausärzten dann aber hervorragend.

Wir sehen uns also als Spezialisten mit Beraterfunktion in unserem Gebiet, und wir ersetzen Hausärzte keineswegs. Weder wären wir dafür qualifiziert, noch wollten wir das.

Wir haben uns entschlossen, auf dieser Website Cookies zu verwenden, um das Nutzerverhalten besser verstehen zu können. Wir möchten vor allem analysieren, welche Themen in Zusammenhang mit Krebstherapie am häufigsten nachgefragt werden.