Praxis am Albertinen-Krankenhaus, Hamburg +49 (0)40 - 2788 233 0 Mo-Do 09:00h - 17:00 Fr 09:00h - 13:00 und nach Vereinbarung
 
Dres. Müller-Hagen | Graefe | Winterberg | Kollegen

Welche Fragen könnten Sie haben?

Die Diagnose "Krebs" bedroht und man hat es nicht leicht, sein Leben sortiert zu halten. Da kann es schwierig werden, zu spüren, was man jetzt eigentlich alles verstehen müsste und möchte. Die unten aufgeführten Fragen können für ein Gespräch mit uns nützlich sein. Sie sind vielleicht nicht alle gleich wichtig und vielleicht treffen auch einige gar nicht zu. Man ist nicht verpflichtet, alles und sofort zu wissen. Aber diese Liste kann ein Anhaltspunkt sein.

Allgemeine Fragen

  • Welche Erkrankung ist es genau, die ich habe?
  • Welche Untersuchungen werden empfohlen?
  • Wie wird diese Krebsart mein Leben, meine Arbeit, meine Familie beeinflussen?
  • Auf welche Veränderungen sollte ich mich einstellen?
  • Sollte ich aktiv in meinem Alltag Veränderungen vornehmen?

Behandlungsmöglichkeiten

  • Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für mich?
  • Welche davon wird empfohlen?
  • Wie läuft diese Behandlung ab?
  • Welches Behandlungsziel kann verfolgt werden? Kann man hoffen, den Krebs heilen oder kontrollieren zu können?
  • Wie heißen die Medikamente, die ich erhalten werde? Wofür sind sie und was bewirken sie?
  • Wie wird geklärt ob die Therapie auch leistet, was ich von ihr erhoffe?
  • Gibt es aktuelle Forschungsergebnisse oder klinische Therapiestudien, von denen ich wissen sollte?

Nebenwirkungen der Therapie

  • Was sind die möglichen Risiken und Nebenwirkungen der Therapie?
  • Welche Symptome oder Probleme sollte ich sofort melden?
  • Falls ich mich nicht krank fühle, bedeutet das dann, dass die Behandlung nicht wirkt?

Therapiedurchführung

  • Wie oft muss ich für Behandlungen oder Untersuchungen erscheinen?
  • Was passiert, wenn ich einen Therapietermin verpasse?
  • Sind Pausen möglich?
  • Wie lange wird die Behandlung dauern?
  • Wieso ist eine Blutuntersuchung nötig und wie oft muss diese durchgeführt werden?
  • Welchen Einfluss hat meine Ernährung jetzt?
  • Muss ich ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mal ein Glas Wein oder ein Bier trinke?
  • Wen soll ich anrufen, falls ich Fragen habe? Wann soll ich am besten anrufen?

Unterstützung

  • Wer wird meine Behandlung durchführen?
  • Welche Unterstützungsmöglichkeiten sind für mich zugänglich?
  • Gibt es Selbsthilfegruppen oder ein Netzwerk?
  • Wohin kann ich mich wegen weiterer Informationen wenden?

Die Zukunft

  • Wird der Krebs zurückkommen?
  • Was wären Anzeichen dafür –/ kann man typische Anzeichen vorhersagen?
  • Werde ich nach der Behandlung noch Kinder bekommen bzw. zeugen können?
  • Sollte ich darüber nachdenken, ob meine Erkrankung vererbt werden kann?

Krebs und Corona


.. impfen, impfen, boostern!
▸ Zur Corona-Impfung

Trotz Corona sicher behandeln:
▸Zugangsregeln, Verhaltensmaßnahmen

Onkologie Partner

Praxis am Albertinen-Krankenhaus

Süntelstraße 11a, Haus F
22457 Hamburg

Öffnungszeiten

Mo-Do 09:00h - 17:00
Fr 09:00h - 13:00
und nach Vereinbarung

Medizinische Fachgebiete

Fortbildung für Pflegende und MFA


pflege fortbildung
Hier finden Sie Informationen über unsere Pflege-Fortbildungen

Offene Stellen

Logo Onkologie Partner in Hamburg

 Jobs

 

patienteninitiative.de

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen nur essenzielle Cookies auf unserer Website für die Speicherung der Session.